Coaching/Seminare


Sie möchten selbst den Kontakt zur Presse halten? Ihre Mitarbeiter sollen diese Aufgabe wahrnehmen?

Positive Wahrnehmung tut gut.  Der Mensch genießt es im Allgemeinen, die Aufmerksamkeit zu bekommen, die er sich wünscht. Doch was dem Individuum schmeichelt, ist für Unternehmen, Vereine und Verbände lebensnotwendig. Das öffentliche Meinungsbild entscheidet über Erfolg oder Misserfolg, über Akzeptanz oder Ablehnung. Im Ringen darum, wer wahrgenommen wird und wie das geschieht, entscheiden Professionalität und Kontinuität.

 

Der erste Schritt in die Presselandschaft: Learning by doing oder professionelle Vorbereitung? Lehrgeld bezahlen oder Durchstarten?

 

Die Spielregeln dafür werden in der Medienlandschaft geprägt. Wer sie nicht sicher beherrscht oder gegen sie verstößt wird im günstigsten Fall mit Nichtbeachtung bestraft. Und der Wettbewerb um die mediale Aufmerksamkeit ist hart: Rund 10.000 Unternehmensmeldungen prasseln aus unterschiedlichsten Kanälen täglich auf Nachrichtenagenturen und Redaktionen ein. Journalisten kommt die Aufgabe zu, die Spreu vom Weizen zu trennen, zu entscheiden was für ihre Leser, Zuschauer  oder Hörer wirklich interessant sein könnte.  Bei den allermeisten Pressemeldungen entscheidet sich das in Sekundenfrist – und wiederum für die allermeisten bedeutet das den Weg in den Papierkorb. Formale Fehler im Aufbau, verfehlte Themenwahl, epische Selbstdarstellung,  blumige Marketing-Prosa oder Presseverteiler, die in toten Briefkästen münden sind die häufigsten Ursachen. Die Zahl der potenziellen Fehlerquellen ist hoch und jeder einzelne Fauxpas kann für sich allein alle Mühe ins Leere laufen lassen. Worte verhallen, die es vielleicht wert waren, gehört zu werden.

 

Die Latte für erfolgreiche Pressearbeit ist also hoch angelegt. Zu hoch, um Ihre Mitarbeiter  ohne Grundlagenwissen ins Rennen um medialen Erfolg zu schicken.  In individuell auf die Bedürfnisse ihres Unternehmens, ihres Verbandes oder ihres Vereins zugeschnittenen Trainings mache ich sie fit für erste sichere Schritte in Sachen Pressearbeit. Entweder in Kompaktkursen oder aufgeteilt in Basis-und Aufbautrainings. Als Inhouse-Veranstaltung oder in neutraler Umgebung. Als Einzelcoaching oder im Team. Sie haben die Wahl. Egal für welche Form sie sich entscheiden:  Sie dürfen sich auf sich auf das Praxis-Wissen und die Vernetzung eines Presse-Profis verlassen, der Öffentlichkeitsarbeit auf allen Ebenen beherrscht. Garantiert frei von austauschbaren  PR-Floskeln praxisferner Dozenten.

 

Welche Inhalte werden vermittelt?


Pressemeldungen aufbauen und zielsicher verfassen * Presseverteiler * Die Arbeitsweise des Journalisten * Den richtigen Ton treffen – vom Umgang mit Journalisten * Themenfindung * Anforderungen der unterschiedlichen Medien * Das Pressefoto *  Krisenkommunikation * TV-Produktionen * Interne Kommunikation

 

Für wen sind die Trainings geeignet?

 

Repräsentanten von Unternehmen und aus dem politischen Umfeld, Anwälte und
Führungskräfte, Unternehmer, Selbstständige, PR-Beauftragte, Produktmanager und Mitarbeiter von Fachabteilungen * Unternehmensgründer